Montag, 25. Januar 2016

Tutorial Konfetti-Girlanden

Hallo zusammen,
sicherlich kennen die meisten von euch diese momentan total angesagten Punkte-Girlanden, meistens in Pastelltönen, die man für überteuerte Preise in vorwiegend skandinavisch angehauchten Onlineshops bekommt ;)
Schön sehen sie ja schon aus und sind eigentlich total einfach herzustellen.
Man braucht nur etwas Papier, eine Schere oder anderes Schneidewerkzeug und eine Nähmaschine. Und schon kann es los gehen...



 

Hier habe ich mich für eine etwas dezentere Variante entschieden, die gut in Wohnräume außerhalb des Kinderzimmers passt.


Ich habe mich für Kreise mit einem Durchmesser von ca. 7 cm entschieden und die Kreise mit dem Plotter aus dem unifarbenem Karton geschnitten. So werden die Kreise perfekt rund und man kann die Fläche am besten ausnutzen. Die goldenen Ornamente habe ich per Hand ausgeschnitten um die genaue Kreismitte zu finden.


Natürlich kann man auch mit einem Stanzer, einer BigShot, einen Kreisschneider oder ähnlichen Gerätschaften schneiden.


Die fertigen Kreise sehen dann so aus. Achtet darauf, dass das Papier nicht ZU dünn ist, sonst können die Stichstellen ausreißen.


Nun werden die Kreise mit einer einfachen Nadel und Geradeaus Stich aneinander genäht. Die Abstände können gleichmäßig sein oder auch unterschiedlich lang. So wirkt die Girlande etwas aufgelockert. Besonders bei bunten Partygirlanden wirkt das sehr schön.
Und fertig ist die Wohnzimmergirlande...


Das gleiche Prinzip funktioniert auch bei anderen Formen. Hier habe ich fertig gestanzte Schmetterlinge vom Möbelschweden aneinander genäht und somit ratz-fatz eine Frühlingsgirlande genäht.


 
 
 

Aber auch mit buntem Tüll kann man schnell und einfach eine tolle Girlande für den nächsten Kindergeburtstag oder Fasching nähen. Hierzu wird der Tüll in Streifen genäht (ca. 30 cm x 20 cm), in der Mitte gerafft und aneinander genäht.

 

 


Viel Spaß beim nachmachen!!!
Liebe Grüße
Magda





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen